Abschluß 2011

Abschlussfeier 2011 der Lebensmitteltechniker an der Staatlichen Fachschule für Lebensmitteltechnik Berlin

Die Staatliche Fachschule für Lebensmitteltechnik Berlin wünscht allen Lebensmitteltechniker/innen, die im Sommer 2011 ihre Abschlüsse mit Erfolg entgegennehmen konnten, alles Gute und viel Glück auf Ihrem beruflichen sowie privaten Lebensweg. Wir freuen uns, dass auch diesmal viele Freunde und Familienmitglieder an der Zeugnisübergabe teilgenommen haben. Das Sommerfest der Emil-Fischer-Schule wurde von den Absolventen auch dieses Jahr genutzt, um mit Familie, Freunden und natürlich den Lehrer zu feiern.

Der Leiter der Fachschule Herr Keller gratulierte den Absolventen für Ihren erfolgreichen Abschluss an der Staatlichen Fachschule für Lebensmitteltechnik Berlin. Er bedankte sich bei den Kollegen und externen Dozenten für ihr Engagement, dass häufig über dessen Lehraktivitäten hinausgeht. Dabei wies er auf die sehr guten Kontakte der Kollegen zu Betrieben, Hochschulen, Forschungsinstituten und Behörden hin. Als Beleg wies er darauf hin, dass es den Kollegen auch in diesem Jahr wieder gelungen ist Betriebe und Organisationen zu gewinnen, Geld- und Sachpreise für hervorragende Leistungen der Fachschüler zur Verfügung zu stellen.

Die Abteilungsleiterin der Fachschule und der Klassenleiter der Bäckereitechniker haben in einer kurzen Rückschau auf die vergangenen Jahre betont, dass sie die Zusammenarbeit mit den Fachschülern als ausgesprochen angenehm und konstruktiv erlebt haben.

Leiter der Fachschule, Herr Keller

Klassenlehrer der Bäckereitechniker, Herr Börger

Abteilungsleiterin, Frau Glaschke

Die Absolventen der Fachschule haben die Gelegenheit wahrgenommen, um den Fachkollegen die sie während ihrer Ausbildung begleitet haben für ihr Engagement zu danken. Auf humorvolle Weise haben einige Absolventen die Arbeitsweise und Vorlieben einiger Kollegen dargestellt. Anschließend wurden den Kollegen der Fachschule Präsente der Fachschulklassen überreicht. Frau Nünicke wurde passend für ihre Tätigkeit im Labor ein sehr schön bedruckter Laborkittel überreicht. Sie hat versichert, dass dieser Kittel sie immer wieder gerne an den Unterricht in dieser Klasse erinnern wird.

Folgende Lebensmitteltechniker/innen wurden mit Preisen für ihre sehr guten Technikerarbeiten ausgezeichnet. Es viel der Jury nicht leicht aus den vielen hervorragenden Arbeiten ihre Preis-Auswahl zu treffen. Die Jury bedauert, nicht alle preiwürdigen Arbeiten auszeichnen zu können.

An dieser Stelle möchten wird den Firmen und Institutionen, die durch ihre großzügigen Spenden die Preisvergabe ermöglicht haben, ganz herzlich danken. Ihre Unterstützung ist ein wichtiger Beitrag zur Würdigung der hervorragenden Arbeiten, die von den Studierenden erbracht wurden.

Die Firmen und Institute werden im Anschluss an die Preisträger alphabetisch aufgeführt.

Preis:2000.-€
Preis:2000.-€

Frau Linke

Thema der Technikerarbeit:“Methodenvergleich zur Messung mechanischer Stärkeschädigung” Preise:300.-€ und ein Fachseminar der Firma GQM (Wert 440,- €) incl. Reiskosten und Übernachtung.
(Wert insgesamt 1050,- €)

Herr Roming

Thema der Technikerarbeit:“Hohlraumbildung bei Weizenkleingebäcken” Preise: 300,-€ und
ein BAUM-Seminar “Mitarbeitermotivation – die zentrale Führungsaufgabe” der Firma BakeMark (Wert 440,- €) incl. Übernachtungskosten.
(Wert insgesamt 750,- €)

Frau Noah

Thema der Technikerarbeit:“Prüfung des MHD eines Snacks unter Berücksichtigung der verwendeten Rohstoffe” Preise:100,- € und  den Jahresmitgliedsbeitrag der VDB von der Firma  IsernHäger (Wert 100 €) .
(Wert insgesamt 200,- €)

Herr Ille

Thema der Technikerarbeit:“Adaption einer Rezeptur für Weizenkleingebäcke auf ein teilgebackenes Produkt mit spezifischen Anforderungen für die Verwendung im Catering.” Preise:100,- € und  den Jahresmitgliedsbeitrag der VDB von der Firma  IsernHäger (Wert 100 €) .
(Wert insgesamt 200,- €)

Frau Drews

Thema der Technikerarbeit:“Untersuchung des Einflusses der Teilprozesse “Gären” und “Absteifen” bei der Herstellung von vorgebackenen Laugenbrötchen anhand eines Modellteiges” Preise:100,- € und  den Jahresmitgliedsbeitrag der VDB von der Firma  IsernHäger (Wert 100 €) .
(Wert insgesamt 200,- €)

Herr Wengorz

Thema der Technikerarbeit:“Eigenschaften von laminierten Weizenteigen (Blätterteig) unter Einfluss von sauerstoffangereichertem Wasser und dem Enzym Ascorbinsäure-Oxidase” Preise:100,- € und  den Jahresmitgliedsbeitrag der VDB von der Firma  IsernHäger (Wert 100 €) .
(Wert insgesamt 200,- €)

Die Klassenbesten

Klassenbesten der drei Fachrichtungen Preis:Buchpreise

Frau Maria Elisabeth Pleus

 Thema der Technikerarbeit:“fish n’ go” Preis: Ein Fachseminar der Firma GQM (Wert 440,- €) incl. Reiskosten und Übernachtung.
(Wert insgesamt 750,- €)

Markus Nehmer

 Thema der Technikerarbeit:“Mediterraner Flammkuchen mit Ziegencamembert und Nüssen” Preis: Ein Fachseminar der Firma GQM (Wert 440,- €) incl. Reiskosten und Übernachtung.
(Wert insgesamt 750,- €)

Die Staatliche Fachschule für Lebensmitteltechnik Berlin bedankt sich bei folgenden Firmen und Vereinen, die hier alphabetisch aufgelistet sind, für die überlassenen Spenden:

  • BakeMark, Bremen/Bingen (CSM Niederlande)
  • Devro-Stiftung Günter Fries
  • Isernhäger Landkost Menge, Isernhagen
  • GQM, Landshut
  • Kampffmeyer-Schütt-Mühle Berlin
  • Verein zur Förderung der Ausbildung der Bäckereitechniker, Berlin
  • Vereinigung Der Backbranche (VDB)

Wir freuen uns, dass es mit Hilfe der Unterstützung durch die genannten Firmen, Stiftungen und Vereine möglich war, Preise mit einem Gesamtwert von über 8200,-€ für die hervorragenden Leistungen der Fachschüler zu überreichen.

Gruppenbild der Abschlussklasse Fachrichtung “Bäckereitechnologie” 2011

Gruppenbild der Abschlussklasse Fachrichtung “Fleischereitechnologie sowie Feinkost- und Fertiggerichtetechnologie” 2011

 

Gruppenbild der Abschlussklasse Fachrichtung “Feinkost- und Fertiggerichtetechnologie” 2011

Dieser Beitrag wurde unter Leistung lohnt sich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.